Zur Veranstaltungsübersicht Zur Startseite

Erstes Erdfest am Tempelhof



Begleiterinnen: Agnes Schuster und Hildegard Kurt

Die Zeit ist reif, ein neues Fest zum Anfang des Sommers zu feiern.

Ziel der Erdfest-Initiative ist es, der Erde – als Boden und als Planet – das zu schenken, woran es derzeit mangelt – wertschätzende Bewusstheit im Umgang mit ihr.

Die Erdfest-Initiative lädt ein, dieses Fest zum Sommeranfang an vielen Plätzen mit unterschiedlichen Akteuren zu feiern.

Am Tempelhof wollen wir eintauchen in den Kreislauf von Wachsen, Ernten, Verarbeiten und Feiern. Stationen des „Erdfestes am Tempelhof“ sind die solidarische Landwirtschaft, die Permakultur, die Küche und der Waldkindergarten, die Schule, das Earthship und vieles mehr.

Den Eröffnungsvortrag hält Hildegard Kurt, Initiatorin der Erdfest-Initiative und Autorin des Buches „Die neue Muse - Versuch über die Zukunftsfähigkeit“.

In Workshops, Impulsvorträgen und künstlerischen Aktionen wollen wir unser eigenes Erdfest-Sein erforschen und dem nachspüren.

Erd- und Dankeslieder von unserem Tempelhof-Chor werden die Schauplätze, die Zubereitung des Festmahls und das abendliche Feiern begleiten.

Wir freuen uns, wenn in diesen Tagen an vielen Plätzen das Erdfest gefeiert wird. Alle Referenten verzichten auf ihre Honorare, aus diesem Grunde können wir die Hälfte der Einnahmen der Teilnahmegebühr für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern und dem Humusaufbau am Tempelhof verwenden.

Gemeinsam schaffen wir Vielfalt und Fülle.

Begleiterinnen

Agnes Schuster, Mitbegründerin vom Tempelhof 

Hildegard Kurt, freie Kulturwissenschaftlerin und Autorin

Teilnahme am Samstag auf Spendenbasis - keine Anmeldung nötig

Programm


Anmeldung

Ich melde mich an für Erstes Erdfest am Tempelhof

Teilnehmergebühr pro Erwachsenen nach Selbsteinschätzung zwischen 80 Euro und 120 Euro
Euro

Es ist auch möglich nur am Samstag teilzunehmen - auf Spendenbasis - keine Anmeldung nötig