Zur Veranstaltungsübersicht Zur Startseite

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht



Vortrag von Dr. Paolo Bavastro über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht am Schloss Tempelhof

Die Patientenverfügung – alles ganz einfach? Man schreibt seine Wünsche nieder, und alles ist geregelt. Alle sollen sich daran halten, - denkt man.

Es ist zwar ein bisschen zur Mode geworden, eine Patientenverfügung zu verfassen, und sie wird auch propagiert, aber ist sie wirklich sinnvoll? Und was geschieht, wenn man keine verfasst? Schließlich ist niemand verpflichtet dazu.

In seinem Vortrag schildert Dr. Paolo Bavastro, langjähriger Chefarzt der Inneren Abteilung der Filderklinik bei Stuttgart und Träger des Bundesverdienstkreuzes, die aktuelle Gesetzeslage und ihre Hintergründe sowie die Schwierigkeiten, die daraus entstehen. Um informiert entscheiden zu können, muss man im Fall einer Erkrankung deren zukünftigen Verlauf, ihre Behandlungsmöglichkeiten und ihren Schweregrad kennen. Das aber kann niemand! Dr. Bavastro wird auf inhaltliche Probleme und Widersprüche einer Verfügung eingehen und auch ausführlich schildern und begründen, weshalb aus seiner Sicht eine Vorsorgevollmacht die wesentliche bessere Lösung ist.

Dr. Bavastro hat zahlreiche Publikationen zu den Themen Patientenverfügung und Organtransplantation verfasst.

Veranstalter: ArtaCare-Sterbegeleitungs-Team der Solidargemeinschaft Artabana


Dr. Paolo Bavastro

Veranstaltungsort: Kapelle Tempelhof

Eintritt frei. Spenden willkommen


Anmeldung

Ich melde mich an für Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Eintritt frei. Spenden willkommen. Es ist auch eine spontane Teilnahme ohne Anmeldung möglich, wir freuen uns der Übersicht halber über Anmeldungen.